Kirchengemeinde St. Johannis Verden
Kirchengemeinde St. Johannis Verden

Willkommen bei der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis!

 



Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über das Leben in der Gemeinde, unsere Kirche und alles andere in und um St. Johannis.

       Der nächste Gottesdienst

Am kommenden Sonntag, 25.08.2019, findet um 10.00 Uhr

im Dom ein Gottesdienst für die Verdener Stadtgemeinden 

zusammen mit der Evangelischen Kirchenstiftung Verden statt.

 

Gehalten wird er von Pastor Möring und einem Team.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst informieren der Vorstand der Kirchenstiftung und der Stiftungsrat über Fördermaßnahmen,

Aktionen und Ziele der Stiftung.

 

Einschulungsgottesdienst

In der Johanniskirche wurden am 17. August die Schulanfänger zum Gottesdienst eingeladen, bevor sie mit Lehrerinnen in einer beschwingten Polonaise zur Nikolaischule zogen, um dort ihren Schulbeginn zu feiern.

Pastor Stenzel hatte mit Lehrerinnen der ersten Klassen und Jugendlichen der Johannisgemeinde das Thema „Sturmfest“ anhand der biblischen Geschichte von der Sturmstillung vorbereitet.

Pastor Marko Stenzel und einige der Einschulungskinder in der St. Johanniskirche.

Jesus vermittelte den Jüngern Vertrauen und Ruhe, als diese Angst im Sturm hatten, denn sie seien doch nicht allein. So wurde den Kindern anschaulich verdeutlicht, dass sie im Boot der Klasse 1 auch nicht allein sein werden. Viele Menschen werden sie in Zukunft begleiten und ein gutes Miteinander in der Klasse wird ihnen auch immer wieder Kraft und Sicherheit schenken. Und Jesus ist auch heute noch bei ihnen wie bei allen Menschen. Als Zeichen zum Mitnehmen gab es für jeden Schulanfänger einen Segen und ein kleines Boot …

 

In der Kapelle im Sachsenhain hieß Diakonin Dierolf die neuen SchülerInnen willkommen und wünschte ihnen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Auch hier gingen sie gesegnet in eine aufregende Zeit.

Der Kirchenvorstand lädt ein zum...

Konzert mit Hilary O´Neill

Irische Harfe, Gesang und Geschichten am 5.9.2019

Die populäre irische Sängerin und Harfenistin Hilary O'Neill kommt am 5. September um 19.30 Uhr mit einer neuen Show in die St. Johanniskirche.

Mit Charm und Humor spricht sie die Liebhaber traditioneller irischer Musik sowie die Geniesser klassischer Musik gleichermassen an. Sie singt in Englisch und Gällisch und erzählt die begleitenden Geschichten und Gedichte auf Deutsch. Mit Harfe, Gesang und Geschichten lädt Hilary ihr Publikum zu einer auß

ergewöhnlichen musikalischen Reise in das Land der Feen, Kobolde, Zwerge, Riesen und jahrhundertalter Legenden ein -mal fröhlich, mal melancholisch. Ihre Lieder sprechen von neuer und vergangener Liebe, vom Verlassen der geliebten Heimat und dem Wunsch, eines Tages dorthin zurückzukehren. Frecher Witz und lustige Geschichten von gestern und heute sowie einmalige Schlummerlieder runden das Programm ab. Hilary's glasklarer und ausdrucksvoller Mezzosopran sowie ihr einzigartiger Humor bringt diese reiche keltische Kultur zu neuem Leben.

 

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf in der Touristinformation 17 €;

an der Abendkasse 20 €.

 - Pressetext -

Sterben - Tod - Ewiges Leben

Diese drei Themen sind die Schwerpunkte der diesjährigen Bibelgesprächsabende.

 

An drei Abenden im September beschäftigen wir uns mit ihnen, und das in unterschiedlicher Form.


Wir beginnen mit einer Podiumsdiskussion, bei der verschiedene Fachleute über diesen Wandel und die möglichen Konsequenzen ins
Gespräch kommen.

 

Die beiden anderen Abende befassen sich mit persönlichen Vorstellungen vom Jenseits und der Frage wie ich selber bestattet werden möchte.


Schließlich wird die Bibel nach zentralen Hoffnungstexten befragt.

 

 

Donnerstag, 12. September, 19.30 Uhr


Bestattungskultur im Wandel
Bleibt die Würde des Menschen gewahrt? (Podiumsdiskussion)


Gemeindehaus der Propstei St. Josef

 


Donnerstag, 19. September, 19.30 Uhr


Mein persönlicher Blick auf den Tod
- Vorstellungen vom Jenseits
- Wie will ich bestattet werden?


Stadtkirchenzentrum Verden

 


Donnerstag, 26. September, 19.30 Uhr


Tod und Hoffnung auf ewiges Leben
Was sagt die Bibel dazu?


Stadtkirchenzentrum Verden

Das Team der Bibelgesprächsabende:

Das Team der Bibelgesprächsabende von links: L. Ulrich, K. Scherzinger, M. Ziemens, H.-J. Lange, M. Stenzel, B. Walther, A. E. Hallwaß, E. Walther und J. Pöhl. Foto: Volkmar Koy (VAZ Kreiszeitung Verlagsgesellschaft)
Und hier der Flyer für Sie zum Download:
ökumenischer-flyer-2019.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Dank an die Sponsoren

Reparatur der Kirchturmuhr möglich gemacht

Von links: Pastor Marko Stenzel, Peter Uhlig (Kirchenvorstand St. Johannis), Dr. Beate Patolla (KSK-Stiftung), Rainer Heitmann (Kirchenstiftung) und Wolfgang Reichelt (Fa. Block).

 

Dank der Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Verden, der Evangelischen Kirchenstiftung Verden e. V. und der Firma Block wird nun die Reparatur der Welle des Fassadenzeigertriebwerks der Turmuhr an der St. Johanniskirche ermöglicht. "Es bleibt immer noch ein ziemlicher Betrag für die Gemeinde übrig, aber die Spenden erleichtern das Unterfangen enorm. Dafür unseren herzlichen Dank!" so der Tenor des Kirchenvorstands.

Wo sind die Zeiger der Kirchturmuhr geblieben?

Ein Hingucker war es schon!

Vielen Verdenern und Besuchern der Stadt war es aufgefallen: An der Kirchturmuhr der St. Johanniskirche fehlten vorübergehend die Zeiger!

Diese mussten zur Ermittlung des Gewichtes abmontiert werden, damit im Rahmen der Reparatur die richtige Dimensionierung der Triebwerkswelle bestimmt werden konnte.

Inzwischen sind die Zeiger wieder angebaut!

KirchenmusikerInnen insbesondere für Trauerfeiern gesucht!

Foto (von links): Pastor Sogorski, Pastorin Kattwinkel-Hübler, Pastor Möring, Kirchenmusikdirektor Benfer, Pastor Stenzel, Pastor Wendebourg und Vikarin Hallwaß

 

Kirchliche Veranstaltungen wie Gottesdienste, Trauungen oder Trauerfeiern sind ohne die musikalische Mitgestaltung nicht denkbar, so ist es von den Beteiligten immer wieder zu hören. Insbesondere das Orgel- oder Klavierspiel bei den Trauerfeiern aber bereitet zunehmend Sorgen, wird doch dieser Bereich nahezu ausschließlich durch nebenamtliche Organistinnen und Organisten betreut. In den letzten Jahren haben zahlreiche Musikerinnen und Musiker unter anderem aus Altersgründen ihr Amt aufgeben müssen, sodass für die Pastoren und Pastorinnen immer öfter die Frage entsteht: Wer kann bei der bevorstehenden Trauerfeier die Orgel bzw. das Klavier spielen?  Dies betrifft in besonderer Weise den Bereich der vier Verdener Stadtgemeinden, darüber hinaus aber auch den gesamten Kirchenkreis.

So entstand in der Runde der Verdener Pastoren und Pastorinnen die Idee, mit einem größeren Aufruf interessierte Musiker und Musikerinnen zu suchen, die sich für diese besondere Aufgabe engagieren möchten.

Kirchenmusikdirektor Tillmann Benfer bittet deshalb Interessierte, sich bei ihm zu melden: „Wer Klavierkenntnisse hat und am Vormittag bis in den frühen Nachmittag hinein Zeit hat, kommt für diese Aufgabe in Frage. Es wird für diese Tätigkeit eine Fortbildung für die Interessierten geben, bei denen sie die Instrumente auf den Friedhöfen kennenlernen und in der Liedbegleitung geschult werden. Es handelt sich übrigens um eine bezahlte Tätigkeit und nicht um ein Ehrenamt. Notwendiges Notenmaterial wird gestellt. Möglicherweise können Interessierte aber auch auf eigenes, vorhandenes Notenmaterial zurückgreifen.“

 

Interessierte können sich entweder in ihrem Pfarramt melden oder direkt bei KMD Benfer: Telefon: 04238-9437080 oder per Mail: TBenferDom@aol.com.

Aktuelles

Impressum

Herausgeber:

 

Pastor Marko Stenzel

Kirchenvorstand der

St. Johannisgemeinde

Hinter der Mauer 32

27283 Verden

Tel.:  04231-2612

Fax.: 04231-939507

KG.Johannis.Verden

@evlka.de

 

Bankverbindung:

IBAN: St. Johannis DE90291526700010032563

BIC: BRLADE21VER

 

Redaktion:

 

Frauke Snakker

Wilfried Snakker

Elke Puchter

Franziska True

Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung unserer Internetpräsenz haben, dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Reaktionen und Meinungen. 

redaktion

@stjohannis.com



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde St.Johannis