Kirchengemeinde St. Johannis Verden
Kirchengemeinde St. Johannis Verden

Bibelgesprächsabende

2. Gesprächsabend 2018

30. August um 19.30 Uhr im Stadtkirchenzentrum

Die Planer der Abende von links: L.Ulrich, Probst M. Ziemens, B. Walther, K. Scherzinger, J. Pöhl und Pastor M. Stenzel. Foto: M. Wienken (Verdener-Aller-Zeitung/Mediengruppe Kreiszeitung)

"Wozu brauche ich (m)eine Kirche?"

Unter dieser Überschrift stand der erste der diesjährigen ökumenischen Bibelgesprächsabende. Es ging um die heutige Wahrnehmung der Kirche und um die Frage, ob die Kirche für den Glauben nötig ist. Denn der Trend, dass Menschen meinen, die Institution Kirche nicht unbedingt für ihren Glauben zu benötigen, hält an.

 

Knapp 20 Besucher waren trotz des tollen Sommerwetters gekommen und führten angeregte Gespräche zum Thema; viele interessante Aspekte und Sichtweisen wurden dargestellt.

 

2. Termin am 30. August schon vormerken!

 

"Diese Abende machen einfach Spaß und lassen für die nächsten Abende wieder spannende Diskussionen erwarten!" so der Tenor aus dem Vorbereitungsteam.

Dann wird die "Institution Ehe" in den Blick genommen. Merken Sie sich also schon einmal den nächsten Termin vor:

 

Donnerstag, 30. August 2018, 19.30 Uhr


Christliche Ehe im Wandel der Zeiten

Was sagt die Bibel zum Zusammenleben von Mann und Frau?

 

Hier der Flyer 2018 zum Download.
Flyer Bibelgespraech-4-seitig.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Letzter Bibelgesprächsabend 2017

Die Veranstalter konnten wieder viele Gäste zum Bibelgesprächsabend, dem letzten in 2017, begrüßen. Unter ihnen war auch der "neue" Probst Ziemens der St. Josefgemeinde.

Zum Thema "Heilig" gaben die Gastgeber Anregungen und sofort entwickelte sich eine lebhafte Diskussion. Was bedeutet der Begriff überhaupt? Können Menschen heilig sein? Oder sogar Dinge? Räume? Welche Unterschiede gibt es zwischen evangelisch und katholisch? Die Meinung des Probstes war hier ganz besonders gefragt und er überraschte durch seine zwanglose und offene Art. Aber auch alle anderen Beiträge brachten interessante Gedanken und Ansätze ein.

 

Ein Dank gilt dem Organisatorenteam, dass auch für 2018 wieder Gesprächsabende plant.

Bibelgesprächsabend unter dem Einfluss des Reformationsjubiläums

Der erste Abend in 2017 stand unter der Überschrift

 

"Luther - Kult und Wirklichkeit".

 

Das ökumenische Vorbereitungsteam empfing die 25 Besucher mit einem Opener. Was bedeutet Luther denn den Katholiken?

Was verbirgt sich hinter dem Vermarktungskult um Martin Luther?

 

Worin liegt stattdessen die Bedeutung der Reformation für heute?

 

Diese Fragen führten zu lebhaften Diskussionen, aber auch zu dem Fazit, dass wir heute in vielen Dingen von Luther und seinen Werken - z. B. der Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache, Bildung für alle, Zivilcourage - profitieren. Aber auch seine problematischen Seiten kamen zur Sprache; diese sollten uns zum bewussteren Diskutieren und Leben anregen.

Veränderungen im Zeitgeist sind notwendig und auch von Luther für die Zukunft immer gewünscht gewesen. So wurde ebenso darüber gesprochen, was Kirche heute für die Gesellschaft bedeutet und wie sie sich präsentieren sollte.

Das Team

Das bewährte Team steckt bereits mittendrin in den Vorbereitungen der diesjährigen Bibelgesprächsabende. Verstärkung bekommen hat es durch Probst Ziemens aus St. Josef.

Von links: L. Ulrich, Probst M. Ziemens, B. Walther, K. Scherzinger, J. Pöhl und Pastor M. Stenzel. Foto: Wienken(Verdener-Aller-Zeitung/Mediengruppe Kreiszeitung)

Aktuelles

Impressum

Herausgeber:

 

Pastor Marko Stenzel

Kirchenvorstand der

St. Johannisgemeinde

Hinter der Mauer 32

27283 Verden

Tel.:  04231-2612

Fax.: 04231-939507

KG.Johannis.Verden

@evlka.de

 

Bankverbindung:

IBAN: St. Johannis DE90291526700010032563

BIC: BRLADE21VER

 

Redaktion:

 

Frauke Snakker

Wilfried Snakker

Elke Puchter

Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung unserer Internetpräsenz haben, dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Reaktionen und Meinungen. 

redaktion

@stjohannis.com



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde St.Johannis